In Boston Bruins, wo Seidenberg 2011 den Stanley Cup gewann, hätte er bis 2018 etwa 6,3 Millionen Euro verdient.Der Vertrag des Eishockey-Nationalspielers wird per Buyout aufgelöst.Dies bedeutet, dass der Verteidiger weiterhin zwei Drittel seines Gehalts erhält - auch wenn er bei einem anderen Verein unterschreibt.

Vergangene Saison war der Schwenninger von mehreren Verletzungen gebremst worden.Er ist ein hervorragender Mensch und hatte großen Anteil am Stanley-Cup-Gewinn und daran, dass wir es noch einmal in die Finals geschafft haben.Seidenberg hätte bis 2018 in Boston nach Klubangaben 8 Millionen Dollar (etwa 7,2 Millionen Euro) verdient.Die Maillot Boston Bruins trennen sich nach sechs Jahren von Nationalspieler Dennis Seidenberg.

Dies gab der Klub aus der nordamerikanischen Profiliga NHL am Donnerstag bekannt."Es war sehr, sehr schwierig, diese Entscheidung zu treffen und Dennis anzurufen", sagte Don Sweeney.